News

Eröffnung der ICE-Strecke Erfurt–Halle/Leipzig
10.12.2015


Die 123 km lange Bahnstrecke Erfurt–Halle/Leipzig (VDE 8.2), jetzt durchgehend mit 300 km/h befahrbar, wurde am 9.12.2015 mit der Parallelfahrt zweier Sonderzüge und Veranstaltungen in Erfurt, Halle und Leipzig eröffnet. An der Eröffnungsfeier in Leipzig nahm u.a. Bundeskanzlerin Andrea Merkel teil.

Die Fertigstellung aller Tunnel und Talbrücken der 107 km langen Neubaustrecke VDE 8.1 von Ebensfeld nach Erfurt war bereits vor einem Jahr gefeiert worden. Diese beiden Strecken gehören zu dem 1991 von der Bundesregierung beschlossenen Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 (VDE 8). Dieses umfasst den zweigleisigen Aus- und Neubau der Bahnstrecke von Nürnberg über Erfurt, Halle/Leipzig nach Berlin und ist mit über 500 km die längste Baustelle Deutschlands.

Auf diesen Hochgeschwindigkeitsstrecken kam eine neue Form der Festen Fahrbahn zum Einsatz, die auch auf Brücken eingebaut wurde: das System ÖBB/PORR.

Um dieses neue System auf Brückenbauwerken einsetzen zu können, war neben dem üblichen Zulassungsprozess auch ein CSM-Verfahren der DB AG erforderlich, bei dem wir gutachterlich mitgewirkt haben.




mehr

Top