News

Fertigstellung aller Brücken der Neubaustrecke (NBS) Ebensfeld-Erfurt VDE 8.1
26.11.2014


Die NBS Ebensfeld-Erfurt – Teil der ca. 500 km langen Strecke Nürnberg-Berlin (VDE 8) – führt vor allem im Bereich des Thüringer Waldes über Brücken und durch Tunnel. Insgesamt 22 Tunnel und 29 Talbrücken wurden auf der 107 km langen NBS nun fertig gestellt.

Das wurde gestern von Klaus-Dieter Josel, Konzernbeauftragter DB für den Freistaat Bayern, Hans-Peter Böhne, Bayerisches Staatsministerium des Inneren für Bau und Verkehr und Olaf Drescher, Gesamtprojektleiter VDE 8 an der Mainbrücke Wiesen, die sich am südlichen Streckenanfang befindet, gewürdigt.

Hier führt die neue Trasse mit einem Damm durch das Maintal, in dem angelegte Flutmulden den Hochwasserabfluss sichern. Die Mainbrücke Wiesen, eine Brückenkette aus 3 hintereinander liegenden Stabbogenbrücken, und im weiteren Streckenverlauf die Stabbogenbrücke über die Flutmulde des Mains bilden hier große Durchflussbereiche unter der Trasse.

Die beiden Brücken sind Stahlkonstruktionen, die mit 280 Kilometern pro Stunde befahren werden können, diese hohe Geschwindigkeit ist neu bei der DB für diesen Brückentyp. Wegen der gegenüber dem Regelwerk der DB AG veränderten Nutzungsparameter und den dynamischen Wirkungen im Hochgeschwindigkeitsverkehr wurde ein Gutachten im Rahmen der Erteilung einer ZiE erstellt, an dem Klähne Ingenieure mitgearbeitet haben.




mehr

Top