News

Zwei neue Brücken für Brandenburg an der Havel
14.05.2014


Für ca. 2,7 Mio. Euro baut die Stadt Brandenburg an der Havel in diesem Jahr zwei neue Fußgänger- und Radwegbrücken. Die beiden Brücken mit den dazugehörigen Rampen sind Teil des Projektes überregionaler touristischer Radwege entlang der Havel.

Die Brücke über den Stadtkanal (Stützweite: 46,75 m) und die Brücke über den Jacobsgraben (Stützweite: 45,80 m) haben eine identische Konstruktion: Sie sind als integrale Bauwerke geplant, d.h. ohne Lager und Übergangskonstruktionen. Die Haupttragwerke werden jeweils durch einen Stahlrahmen mit einseitigem Hauptträger und einem aus dem Träger auskragenden Brückendeck als dicht geschweißter Hohlkasten gebildet, wobei der Stahlrahmen eine veränderliche Höhe aufweist. Eine orthotrope Platte bildet das Brückendeck. Der Überbau ist in den Widerlagern eingespannt.
Von der Brücke über den Stadtkanal wird zusätzlich eine Treppe zum Uferweg an der Niederhavel errichtet.

Gestern, am 13. Mai 2014 war auf der Tritonenhalbinsel an der Luckenberger Brücke die Grundsteinlegung für die beiden Bauwerke.

Dr.-Ing. Thomas Klähne ist als Prüfingenieur an dem Brückenbauprojekt beteiligt.


mehr

Top