News

Einschub des Stahlüberbaus der neuen Eisenbahnbrücke über die Kinzig
19.09.2013


Am 24. August erfolgte der Einhub des Stahlüberbaus der neuen Eisenbahn-
überführung über die Kinzig zwischen Schiltach und Schenkenzell in Baden-Württemberg. Die fast 130 Jahre alte Eisenbahnbrücke musste ausgetauscht werden, da sie den Sicherheitsanforderungen nicht mehr entsprach.

Der 305 Tonnen schwere Stahlüberbau (Stützweite: 53,55 m) wurde in Dessau hergestellt und in Einzelteilen über 1.000 km nach Schiltach transportiert und dort auf der Baustelle zusammengebaut. Der Überbau ist auf zwei Beton-Widerlagern gegründet, die ebenfalls neu errichtet wurden. Die neue Brücke verfügt über Gehwege auf beiden Seiten der Schienen und ist 2 m breiter. Die Brücke ist seit dem 2. September in Betrieb.

Herr Dr. Klähne war im Auftrag der DB ProjektBau GmbH in Zusammen-arbeit mit Prof. Udo Peil mit der bautechnischen Prüfung des Stahlüberbaus beauftragt.

Ein Video zum Brückeneinschub finden Sie in der Mediathek von Mittelbadische-Presse.TV:

http://www.mittelbadische-presse.tv/video/300-Tonnen-Br%25C3%25BCckenversetzung-bei-Schenkenzell/6f36e537e7a8ae0da69028d5b2b5d3ae




mehr

Top