News

Brandenburgischer Baukulturpreis 2011 für Klähne Ingenieure
20.10.2011


Dr. Thomas Klähne wurde am 19. Oktober 2011 in Potsdam von Bauminister Jörg Vogelsänger mit dem Brandenburgischen Baukulturpreis 2011 ausgezeichnet.

Er erhielt den unter der Schirmherrschaft des Landes Brandenburg von den Brandenburgischen Architekten- und Bauingenieurkammern ausgelobten Preis zusammen mit dem Architekten Henry Ripke für die Lange Brücke in Potsdam. Der diesjährige Baukulturpreis mit dem Motto „Gemeinsam Bauen“ prämierte Bauwerke, die seit Juni 2009 in Brandenburg entstanden. Die Arbeitsgemeinschaft Klähne + Ripke wurde in der Kategorie Infrastruktur ausgezeichnet.

Ausschlaggebend für die Preisverleihung an die Verfasser der Langen Brücke Potsdam waren zum einen die große Funktionalität, mit der das neue Brückenbauwerk geschaffen wurde, zum anderen sollte es sich mit der vorhandenen Brücke als Ensemble in das Stadtbild einfügen. Und das sei überaus gelungen.

Der Baukulturpreis ist die höchste Auszeichnung für Architekten, Bauingenieure und Landschaftsplaner in Brandenburg und wird alle zwei Jahre in vier Kategorien vergeben (Neubau Wohnen, Neubau Sozial- und Gewerbebau, Umbau und Infrastruktur).

(Fotos: Winfried Mausols)




mehr

Top