Freigabe der BAB A 6 Neckartalüberquerung bei Heilbronn in Richtung Mannheim und Nürnberg

Der Neckartalübergang im Zuge der BAB A6 wird zurzeit aufgrund von Schäden ersatzneugebaut. Ausgeführt werden im Wesentlichen die 823,90 m lange Stahlbeton-Vorlandbrücke sowie die eigentliche Neckarbrücke mit 513,17 m Länge in Stahlverbundbauweise. Wie allgemein üblich bestehen die Brücken aus zwei Überbauten, welche entsprechend den Fahrtrichtungen getrennt sind. Hierfür hat die KLÄHNE BUNG GmbH die Planung der Baubehelfe im Taktkeller, auf dem Widerlager und den Pfeiler für die Vormontage und das Taktschiebeverfahren der Überbauten erbracht.

Der Montageablauf des 21,10 m breiten und zuerst fertiggestellten Überbaus Nord erfolgte aus Platzgründen zunächst in Seitenlage auf Behelfsunterbauten. Dank der engagierten und sehr guten Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten konnte am 01. und 02. April 2019 pünktlich zur Bundesgartenschau in Heilbronn der Verkehr mit den beiden Richtungsfahrbahnen Mannheim und Nürnberg vom Bestandsbauwerk auf den Überbau Nord umgelegt werden.

Im Weiteren wird nun der Bestandsüberbau rückgebaut und der gleichbreite, südliche Überbau in seiner endgültigen Lage errichtet. Dazu wird der stählerne Überbau der Strombrücke ebenfalls hinter dem östlichen Widerlager vormontiert und längs eingeschoben. Verkehrstechnisch erfolgt anschließend eine bauzeitliche Umverlegung vom Überbau Nord auf den Überbau Süd, um den nördlichen Überbau in seine endgültige Lage um 28 m quer verschieben zu können.

Abschließend wird der Verkehr nach Richtungen getrennt auf die beiden Überbauten verteilt.

  • Planungs- und Bauzeit: 2016 – 2022
  • Bauherr: Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Regierungspräsidium Stuttgart, Referat 47.4 – Ingenieurbau, Stuttgart
  • Stahlbauausführung/Auftraggeber KBI: Plauen Stahl Technologie GmbH (im Auftrag der BauArge A 6 West Hochtief HOCHTIEF Infrastructure und JOHANN BUNTE Bauunternehmung)
  • Leistungen KLÄHNE BUNG: Planung der Baubehelfe für die Montage des Stahlüberbaus (Vormontage und Einschub)