BAB A12 - Dehmseebrücke

Bogenbrücke als Langerscher Balken mit einer Stützweite von 120 m und einem Bogenstich von ca. 17,50 m; Pfeilerverhältnis ca. 1:6,8

Einwandige Versteifungsträger mit einer Bauhöhe von 2,54 m und Bogenquerschnitt mit veränderlicher Bauhöhe als Kasten, Fahrbahnplatte in Stahlverbundbauweise

Hänger als Rundstähle mit einem Abstand von ca. 8,70 m mit geschmiedeten Knotenblechanschlüssen an die Bögen und Versteifungsträger

Widerlager auf Pfahlgründungen gegründet

Bauablauf:
- Herstellen der Gründungen und Unterbauten für die Bogenbrücke
- Montage der Stahlbauteile der Brücke auf dem Vormontageplatz (in
  östlicher Verlängerung der Endlage)
- Längseinschub der Konstruktion unter Verwendung der alten Pfeiler
- Betonieren der Fahrbahnplatte

Leistung

Bautechnische Prüfung

Beteiligte

Bauherr:
Brandenburgisches Autobahnamt

Bauausführung:
Karl Schäfer & Co. GmbH und
Victor Buyck steel construction, Belgien

Prüfung der Ausführungsplanung:
Dr.-Ing. Th. Klähne

 

 

Bauwerksdaten

Baujahr:
1997 - 1999

Breite: 16,70 m
Länge: 129,00 m
Höhe: 19,43 m

Baustoffe
Überbau: S 355 J2 G3
Fahrbahn: B 45
Unterbau: B 25-B 35