GSW-Hauptverwaltung, Berlin

Bürohochhaus mit 20 Geschossen und einer Dachkonstruktion als Membranflügel 

9 fischbauchartige Fachwerkträger in Querrichtung und ein Längsfachwerkträger nehmen ein umlaufendes Rohrprofil auf, an dem die Membrankonstruktion gehalten wird.

Die Membran wird aus PTFE-beschichtetem Glasfasergewebe gebildet.
 
Bauablauf
Nach Herstellung des GSW-Gebäudes kragten 9 Stahlstützen aus der Technikzentrale des Gebäudes aus. Auf ihnen wurden die Fachwerkträger montiert und danach das Membrangewebe unter die Träger gespannt.

 

 

Leistung

Planung

Beteiligte

 

Bauherr:
GSW Gemeinnützige Siedlungs- und Wohnungsbaugesellschaft Berlin GmbH

Bauausführung:
Stahl- und Verbundbau GmBH, Berlin

Tragwerksplanung Dach:
HRA Berlin GmbH bzw. in der Folge
Klähne & Bauchspieß GmbH

 

 

Bauwerksdaten

Baujahr:
1999

 

Dachfläche: 70 x 15 m

Baustoffe
Hauptragglieder: S 355
Füllstäbe: S 235