U-Bhf. U3 Thielplatz, Berlin - Barrierefreier Ausbau

Ein Personenaufzug ermöglicht das barrierefreie Umsteigen von der Straßen- auf die Bahnsteigebene.

Eine 2,70 m breite stählerne Fußgängerbrücke, mit Stützweiten von 9,80 m und 11,80 m überspannt den Bahngraben. Auf dem Bahnsteig ist sie biegesteif an den stählernen Stützen angeschlossen, die die Bahnsteigplatte durchdringen und flach gegründet sind, an den Enden ist sie mit Pfählen in der Böschung verbunden. Das Bahnsteigdach wurde im Bereich der Brücke ausgespart.

Das ca. 8,5 m hohe Stahlgerüst des Aufzuges wurde in Rahmenbauweise aus Hohlprofilen hergestellt und an den Aufzugsschachtwänden biegesteif angeschlossen.
Der Aufzug erhielt eine Einhausung aus punktgelagertem Glas.

Leistung

Objektplanung und Tragwerksplanung gemäß HOAI § 43 bzw. § 51, jeweils Lph. 1-6

Beteiligte

Auftraggeber/Bauherr:
BVG Berliner Verkehrsbetriebe